Gymnasium Dinkelsbühl
Naturwissenschaftlich-technologisches
und Sprachliches Gymnasium


Skikurs 2017

Mit der 7. Jahrgangsstufe in Westendorf/Österreich ...

   

7 fa139

6 0288e

5 c2f8c

4 acc24

3 14847

2 f48a4

1 34603

Schulskikurs 2014

Am Sonntag, den 09. Februar 2014, kamen wir, die Klassen 7a, b und c nach einer langen Fahrt im „Jugendgästehaus Heisenhof“ in Westendorf im österreichischen Tirol an. Wir waren alle schwer bepackt und aufgeregt auf das, was uns diese Woche erwarten würde.

Bereits im Vorfeld hatte jede Klasse Shows, Spiele und Tänze für den bunten Abend vorbereitet. Die Skigruppen waren bereits eingeteilt und die Fortgeschrittenen durften direkt nach der Ankunft auf die Piste, während die Anfänger zunächst in die Kunst des Skiwachsens eingeführt wurden. Am nächsten Tag ging es dann für alle ins Skigebiet und so sah ein gewöhnlicher Skitag aus:

P1070299klein 25955

Wir stehen um 7 Uhr morgens auf, eigentlich viel zu früh, und gehen in das urige Speisezimmer. Es gibt ein reichhaltiges und vor allem leckeres Frühstück. Jeder packt sich noch ein Lunchpaket für die Mittagspause auf der Piste ein und dann geht der Sport auch schon los. Mit Vollgas in die Skiklamotten und schnell in den Skikeller, damit der Skibus nicht ohne uns abfährt. Nach dem Kampf um die Skischuhe und dem ersten Schweißausbruch (in diese Skischuhe kommt man aber auch schwer hinein), stellt man mit Bedauern fest, dass der Skipass noch im Zimmer liegt. „Mit Skischuhen darf keiner ins Haus!“, tönt es sofort vom Sportlehrer.

Mit viel zu viel Klamotten, Schuhen, in denen man nicht laufen kann, und Skiern, die man nur schwer tragen kann, stapfen wir am ersten Tag den Berg hinauf und versuchen ihn heil wieder hinunterzurutschen. Anfangs schauen wir noch mit sehnsüchtigem Blick auf die Profiskifahrer in der Gondel. Noch kann sich keiner von uns vorstellen, dass wir es am Ende der Woche von der „Choralpe“ bis ins Tal schaffen. Neben dem Alpinskifahren haben wir auch die Möglichkeit Langlauf auszuprobieren. Leider reicht am Ende der Schnee im Tal nicht mehr, sodass wir stattdessen nur noch wandern können. Dabei zeigt uns Herr Meyer die Umgebung von Westendorf. Um 16 Uhr sind dann schließlich alle Gruppen, nach einem anstrengenden Sportprogramm im Haus. Man kann in den Aufenthaltsräumen Tischtennis, Kicker, Billard oder Brettspiele spielen. Wer will, kann sich auch auf den Zimmern ausruhen. Um 18 Uhr gibt es ein sehr gutes, warmes Abendessen. Bereits im Speisezimmer wird nochmal das einstudierte Programm für die anschließende Zimmerolympiade diskutiert. Neben Sauberkeit im Zimmer kann man nämlich auch Zusatzpunkte mit akrobatischen Einlagen, Tänzen, Sketchen, selbstgeschriebenen Liedern usw. erbeuten. Dem besten Zimmer winkt ein Abendessen, bei dem die Lehrer die Schüler bedienen und jeden Wunsch von den Lippen ablesen müssen. Wer vor der Bettruhe noch genug Energie hat, geht auf die Tanzfläche zu DJErnschd.

Auf der Choralpe 1 17785Pistenpause 8aa2a

 

Wir wollen uns bei den Lehrern für den Skikurs, der sehr viel Spaß gemacht hat, und dafür, dass wir alle das Skifahren gelernt haben, bedanken!

Annika Meiser, Johanna Wetsch, David Schiepek feat. Frau Hagen und Frau Herold

30.10. - 03.11
Herbstferien
31.10.
Reformationstag
01.11.
Allerheiligen
22.11.
Buß- und Bettag
23.12. - 05.01
Weihnachtsferien
25.12.
Weihnachtstag
26.12.
2. Weihnachtsfeiertag
01.01.
Neujahrstag
Platzhalter

Gymnasium Dinkelsbühl, Ulmer Weg, 91550 Dinkelsbühl, Tel. 09851/5554070