Gymnasium Dinkelsbühl
Naturwissenschaftlich-technologisches
und Sprachliches Gymnasium


P-Seminar Mountainbike überquerte die Alpen

Intensiv hatte sich das Praxisseminars Mountainbike nicht nur körperlich, sondern auch in den Punkten Tourenplanung, Ausrüstung, Reparaturen am Fahrrad, Medien und Erste Hilfe auf diese Alpenüberquerung vorbereitet. Nach dieser knapp einjährigen Vorbereitungszeit starteten nun am 09.07.2017 die 15 Teilnehmer und ihre zwei Begleitlehrkräfte StRin Regina Heinrich und OStR Christoph Wallewein zu ihrer fünftägigen Radtour über die Alpen von Füssen nach Trient

Auf den insgesamt fünf Etappen über Imst, Nauders, Morter und Salurn, waren sowohl Fern- und Reschenpass, sowie weitere kürzere Anstiege zu den Montiggler Seen und zum Kalterer See zu überwinden. So summierte sich die Strecke auf etwa 350 Kilometer und ca. 400 Höhenmeter. Ohne Begleitfahrzeug mussten sämtliche Ausrüstungsgegenstände und alles andere, wie Kleidung und Erste-Hilfe-Pakete am Mann über die Berge transportiert werden. So mancher stieß dabei an seine körperliche Leistungsfähigkeit, dennoch schafften es alle Teilnehmer, die Alpen erfolgreich zu  überwinden und konnten dabei viele interessante und schöne Eindrücke sammeln.

Bedanken möchte sich das P-Seminar an dieser Stelle bei allen Sponsoren (Sparkasse Ansbach, VR-Bank Feuchtwangen-Dinkelsbühl und Rommelsbacher) und allen Unterstützern, insbesondere Radsport Schmidt durch die hervorragende Unterstützung in Form von Material und knowhow und nicht zuletzt bei den Eltern, die dieses unvergessliche Erlebnis möglich gemacht haben.

Christoph Wallewein

P-Seminar "DFB-Junior-Coach"

Ausbildung von 14 Jugendlichen zu Jugendtrainern im Bereich Fußball

Gruppenbild 6d4d4Einheit c0240Stadion adfb2

In der 40-stündigen Ausbildung erlernten die Probanten sowohl in theoretischen wie auch praktischen Unterrichtseinheiten das Know-How eines Fußballtrainers. Parallel dazu konnten die Jungtrainer praktische Erfahrungen bei Trainingseinheiten mit ausgewählten Schulklassen sammeln. Ausbildungsleiter Matthias Strauß freute sich über den von allen Teilnehmern erfolgreich absolvierten Abschlusstest.In ehrenamtlicher Tätigkeit arbeiteten die Jugendlichen anschließend für die Dauer von ca. sechs Monaten als Trainer und Betreuer von Jugendmannschaften in umliegenden Sportvereinen. Für die gegebenen Möglichkeiten ist das Gymnasium Dinkelsbühl den Verantwortlichen der Vereine sehr dankbar! Auf diese Weise konnten sich die Schülerinnen und Schüler im Umgang mit Kindern und Jugendlichen zu Führungspersönlichkeiten entwickeln, die lernten, selbstständig Trainingssequenzen zu entwerfen, ein hohes Maß an Flexibilität zu zeigen und selbstsicher vor Gruppen aufzutreten.

Einen Einblick in professionelle Trainings- und Wettkampfstrukturen erhielten die Teilnehmer beim Besuch eines Zweitligaspiels des FC Heidenheim gegen den FC St. Pauli, bei dem sich Profispieler Robert Strauß gerne den Fragen der Jugendlichen stellte. Die Eintrittskarten wurden vom FCH kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir bedanken uns dafür aufs Herzlichste! Robert Strauß besuchte anschließend auch das Seminar bei einer Trainingseinheit in Dinkelsbühl und drückte damit seine Wertschätzung für das geleistete Engagement aus.

StD Matthias Strauß

 

 

Jugend trainiert für Olympia - Fußball 2015/16

Gymnasium Dinkelsbühl erneut Kreismeister im Fußball

 
Im Rahmen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ hat das Gymnasium Dinkelsbühl den Titel des Kreismeisters im Landkreis Ansbach erfolgreich verteidigt. Sowohl die Schulmannschaft Jungen IV (Jahrgänge 2004 – 2006) als auch die Jungen III (Jahrgänge 2002 – 2004) setzten sich im Finale gegen die Realschule Heilsbronn durch. Die Jungen IV gewannen ihr Finale 3:1, schieden im folgenden Regionalentscheid aber unglücklich ohne Niederlage aus und mussten dem Hardenberg-Gymnasium aus Fürth den Fortritt lassen. Die Jungen III setzten sich im Kreisfinale mit 5:4 nach Elfmeterschießen durch. Im Regionalentscheid konnten das Hardenberg-Gymnasium aus Fürth (3:0) und die Realschule aus Zirndorf (2:1) besiegt werden, sodass ein 1:1 gegen die Realschule aus Ansbach ausreichte, um sich für die anstehende Bezirksmeisterschaft zu qualifizieren. Hier konnte das Team 1:0 gegen die Johann-Daniel-Preißler Mittelschule gewinnen, unterlag jedoch dem Werner-von-Siemens-Gymnasium aus Weißenburg (2:3) und dem Gymnasium aus Höchstadt. Am Ende stand einer dritter Platz bei den Bezirksmeisterschaften.

Beide Mannschaften wurden dieses Jahr von Junior - Coaches bestreut. Diese Schüler des Gymnasiums erwerben im Rahmen eines P-Seminars den sogenannten Junior-Coach, eine abgespeckte Variante der C-Lizenz. Mit der Betreuung der eigenen Schulmannschaften konnten die angehenden Trainer erste Erfahrungen sammeln und ihre Expertise erfolgreich unter Beweis stellen.  

Das Foto zeigt hinten die Junior-Coaches (weiße Poloshirts), davor die Jungen III, vorne kniend die Jungen IV.

F. Kemmer

Bundesjugendspiele 2016

Am 10.05.2016 fanden die Bundesjugendspiele der Klassen 5. – 7. statt.

Zu Beginn der Veranstaltung trafen sich die Schülerinnen und Schüler um 9.00 Uhr auf dem Sportgelände des TSV Dinkelsbühl ein. Trotz der schlechten Wettervorhersage spielte das Wetter an diesem Tage mit  und es konnte pünktlich mit den Wettkämpfen begonnen werden.

Nach einer Begrüßung und einem kurzen Aufwärmprogramm mussten die Schülerinnen und Schüler ihr Können in den Disziplinen Weitsprung, Sprint und Ballwurf beweisen.

Auf Grund der tatkräftigen Unterstützung unserer Sportlehrer, dem P-Seminar „Körper und Geist“ und dem Sport Additum konnte der Sporttag gut organisiert und ohne Probleme ablaufen.

Mit viel Motivation und Spaß nahmen die insgesamt ca. 250 Schülerinnen und Schüler, die nach Klassen und geschlechtergetrennt in Riegen eingeteilt worden waren, an den Wettbewerben teil.

Im Anschluss an diesen Dreikampf wurden auf freiwilliger Basis für die Mädchen 800 m-Läufe und für die Jungs 1000 m-Läufe durchgeführt.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete ein Klassenwettbewerb in Form eines Staffellaufes.

Auch Herr Knäulein besuchte seine Schüler auf dem Sportgelände und verfolgte die motivierten Sportbegeisterten.

Die Siegerehrung durch den Schulleiter Herrn OStD Rieck, bei der die fünf Schulbesten sowohl männlich als auch weiblich geehrt wurden, rundete die Wettbewerbsveranstaltung ab.

Nathalie Müller, Justine Schmid, Isabell Schuller (Seminar Körper und Geist Q11)

Unicef-Spendenlauf

Am Sonntag, den 17. April 2016 fand an der Hans-von Raumer-Mittelschule ein Spendenlauf in Zusammenarbeit mit Unicef statt. Pro gelaufenen Kilometer gaben Sponsoren,  die zuvor von der Schule organisiert worden waren einen Euro. 50% des Erlöses ging in einer Spende direkt an Unicef um syrische Flüchtlingskinder zu unterstützen. Die andere Hälfte dient der Finanzierung der Abschlussfahrt der neunten Klasse. Bei dieser Aktion beteiligten sich insgesamt 289 Läufer, diese eine beachtlicher Gesamtstrecke von insgesamt 1758 Kilometern zurücklegten. Auch die drei Schüler Felix Bayer, David Salat und Max Bayer der Q11 des Gymnasium Dinkelsbühl nahmen an dem Lauf Teil und erliefen zu dritt eine beachtliche Strecke von 38km. Eine Urkunde gab zu den Blasen an den Füßen inklusive dazu.

Plätzchenturnier

Am 22.12.2015 fand in der Turnhalle des Gymnasiums das alljährliche Volleyball „Plätzchenturnier“ statt. Dieses Jahr von dem P- Seminar „Körper und Geist“ unter der Leitung von Herr Wallewein organisiert. Ab 14 Uhr spielten sechs Volleyball-Teams aus 10. Jahrgangsstufe, Q11 und Q12 um den Sieg. Das Turnier bestand aus einer Vorrunde, bei der jeweils drei Teams um die Erstplatzierung  in der Gruppe spielten. Im Anschluss daran traten die Drittplatzierten der Gruppen bei einem Spiel um Platz fünf und sechs an… Die Zweitplatzierten bei dem Spiel um Platz drei und vier… Und natürlich gab es auch ein Finale bei dem die „Weihnachtsblänzle“ den zweiten Platz und „Team1“ unter dem Oberkommando von Herrn Wallewein den ersten Platz belegten. Es wurde viel gelacht, gekämpft und natürlich auch viele Plätzchen verdrückt. Am Ende war es ein gelungenes Turnier bei dem auch die Lehrkräfte der jeweiligen Teams viel Spaß hatten.

Sportturniere

Weihnachtsturnier 2013

Am 18.12.2013 fand am Gymnasium Dinkelsbühl wie jedes Jahr das Weihnachtsturnier statt. Während die achten Klassen in der Dreifachturnhalle gegeneinander Basketball spielten, wurde bei den neunten Klassen in der Turnhalle des Gymnasiums das beste Volleyballteam gesucht. Jede Klasse der Jahrgangsstufen 8 und 9 sollte im Vorfeld alle Schüler/innen auf eine Mädchen-, eine Mixed- und eine Jungenmannschaft aufteilen. Bei der Mixed-Mannschaft mussten mindestens zwei Mädchen auf dem Spielfeld aktiv werden.

 IMG 4215 4e066IMG 4213neu 98f06

 Schüler/innen der neunten Klassen beim Volleyballturnier

 

Der Turniermodus wurde so gewählt, dass jede Mannschaft mit insgesamt vier Spielen möglichst viel Spielzeit hatte. Für einen fairen Ablauf der Spiele sorgten mehrere Schüler/innen der Q11, die sich als Schiedsrichter im Basketball und Volleyball zur Verfügung stellten. Das Turnier verlief reibungslos und ohne größere Verletzungen, so dass die Schulsanitäter/innen genug Zeit hatten, um die teils spannenden sportlichen Auseinandersetzungen zu beobachten.

Beim Basketballturnier der achten Klassen gewann die Mädchenmannschaft "Piep" der Klasse 8c. Das Mixed- und Jungenturnier konnte die Klasse 8a mit den Mannschaften "Cowpeople" und "Cowboys" für sich entscheiden.

Beim Volleyballturnier der neunten Klassen setzten sich bei den Mädchen die "Perdefreunde" der Klasse 9b durch. Auch bei den Jungen gewann das Team der Klasse 9b "Team #1". Die beste Volleyball-Mixedmannschaft war "Milfhunterz" der Klasse 9c.

 IMG 4236 c0e88

Vor der Siegerehrung durch OStD Herrn Rieck traten alle achten und neunten Klassen nochmal bei einer Nikolausstaffel gegeneinander an. Am schnellsten absolvierte die Klasse 9c den Parkour mit roter Mütze.

Im Anschluss an das Weihnachtsturnier fand das Volleyballduell der Schülermannschaft gegen die Lehrermannschaft des Gymnasiums statt. Die ganze Schulfamilie war herzlich zum Zuschauen und Anfeuern eingeladen. Nachdem die Schülermannschaft den ersten Satz klar für sich entscheiden konnte, drehte das Lehrerteam im zweiten Satz zu Höchstformen auf und gewann diesen. Im entscheidenden dritten Satz mussten sich die Lehrer jedoch knapp geschlagen geben. Wir gratulieren der Schülermannschaft unter der Leitung von Laura Reichert und Max Reichenberg (Q12) und freuen uns bereits auf die Revanche im Jahr 2014.

StRin S. Hagen

Nikolausstaffel

30.10. - 03.11
Herbstferien
31.10.
Reformationstag
01.11.
Allerheiligen
22.11.
Buß- und Bettag
23.12. - 05.01
Weihnachtsferien
25.12.
Weihnachtstag
26.12.
2. Weihnachtsfeiertag
01.01.
Neujahrstag
Platzhalter

Gymnasium Dinkelsbühl, Ulmer Weg, 91550 Dinkelsbühl, Tel. 09851/5554070